SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Hochsensible in der Partnerschaft (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Hochsensible in der Partnerschaft (Buch - Gebunden)

Auf Paare, wo einer von beiden hochsensibel ist, kommen Herausforderungen zu. Brigitte Schorr erklärt, was Hochsensibilität bedeutet und wie sie die Beziehung beeinflusst. Die Autorin gibt praxiserprobte Tipps, wie beide Partner einen guten Umgang lernen können.

  • Artikel-Nr.: 395572000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Reihe: Hochsensibel
  • Band: 2
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
395.572
17,99 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 395572000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Reihe: Hochsensibel
  • Band: 2
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Erfüllung in der Partnerschaft: Danach sehnen sich alle Paare. Doch das erfordert viel Engagement. Ist einer der Partner hochsensibel, kommen noch zusätzliche Herausforderungen hinzu.
In ihrem Buch erklärt Brigitte Schorr, was Hochsensibilität bedeutet und wie sie Beziehungen beeinflusst. Zum Beispiel die Alltags- und Freizeitgestaltung, den gemeinsamen Urlaub oder Konfliktsituationen. Die Autorin gibt praxiserprobte Tipps, wie beide Partner einen guten Umgang miteinander lernen können. Dabei schöpft sie aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und ihrer Arbeit als psychologische Beraterin.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-7751-5572-4
  • Auflage: 3. Gesamtauflage (1. Auflage: 12.01.2015)
  • Seitenzahl: 224 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 1.8 cm
  • Gewicht: 421g

  • Mit Schutzumschlag

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Hochauflösendes Cover
3.
Leseprobe

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Ein wissenschaftlicher Einblick

    von
    Das Buch eignet sich, um einen recht umfangreichen und wissenschaftlichen Einblick in das Thema Hochsensibilität zu bekommen. Es hilft nicht nur die partnerschaftlichen, sondern auch die freundschaftlichen Beziehungen im Lichte der Hochsensibilität besser einordnen zu können. Die Autorin beschreibt, dass diese "Art zu sein" nur Teil einer Persönlichkeit ist und hilft dabei, diesen Teil schätzen und nutzen zu lernen und dabei nicht zu hohe Ansprüche an sich und andere zu stellen. Dazu gibt sie im fortlaufenden Text immer wieder Anstöße zum Nachdenken sowie zum Einsetzen von Körperübungen und spickt ihre Theorien mit persönlichen Erfahrungen von unter anderem Klienten aus ihrer psychologischen Beratungsstelle. Dabei streift sie auch Themen aus der Trauma- und Vergangenheitsbewältigung. In Bezug auf die Partnerschaft geht sie auf die Bewältigung von Konflikten, die Gestaltung von Zeit, Bedürfnisbegegnung und das Üben von Freundlichkeit, aber auch auf Hochsensibilität in Zusammenhang mit Körperlichkeit ein.

    Ihre Ansätze zur (auch getrennten) Wohnraumgestaltung finde ich fraglich, weniger jedoch den Vorschlag einer Rückzugsmöglichkeit oder eigenen gemütlichen Sitzecke. Insgesamt wird dieses thematisch wirklich gut aufbereitete Buch leider nicht auf die geistliche Ebene gezogen. Insofern habe ich Ansätze vermisst wie beispielsweise das Nachahmen von Gottes Liebe und Demut in Beziehungen, das Wirken des Heiligen Geistes oder die Perspektive Ewigkeit. Das macht für mich am Ende den Unterschied, ob ich mich als einzigartige Schöpfung von Gott annehme, aber auch in meiner neuen Schöpfung wandle, Gott zur Ehre. Mein Tipp für jemanden, der sich thematisch und persönlich angesprochen fühlt, wäre eine Lesepatenschaft. Der Fragebogen zur Selbsteinschätzung am Ende des Buches ist hilfreich.
  • 5/5 Sterne

    Ein wertvoller Ratgeber auch für Normalsensible

    von
    Vorneweg möchte ich festhalten, dass ich NICHT zur Gruppe der hochsensiblen Menschen (HSP) gehöre und somit eher zur sekundären Zielgruppe dieses Ratgebers von Brigitte Schorr. Dennoch habe ich die Lektüre als sehr wertvoll empfunden und kann das Buch nachdrücklich auch normalsensiblen Lesern empfehlen, die Hochsensible verstehen und lieben wollen.

    Die Autorin Brigitte Schorr forscht bereits seit geraumer Zeit in dem Bereich der Hochsensibilität und hat bereits eine Reihe von Büchern dazu veröffentlicht. Hier widmet sie sich intensiv dem Thema Liebesbeziehungen und Partnerschaft. Auffallend ist die angenehme, feinsinnige Schreibweise – selten habe ich einen so gut geschriebenen Ratgeber gelesen (und ich lese gern und häufig Sachbücher!). Immer wieder streut Schorr äußerst anschauliche Bilder und Vergleiche in ihre Ausführungen ein, die es leichter machen, die Gedankenwelt und das Gefühlsleben von HSPlern nachzuvollziehen. Dabei erzählt sie auch an einigen Stellen aus ihrem eigenen Leben oder dem ihrer Klienten, was die Theorie lebendig werden lässt.

    Die kurzen Kapitel sind meist sehr gehaltvoll, sodass ich empfehlen kann, das Buch eher langsam und portionsweise zu lesen. An manchen Stellen hätte ich mir eine bessere Aufteilung gewünscht, denn der Hauptteil („Wie Hochsensibilität ihre Partnerschaft beeinflusst“) ist mit 15 (!) Unterpunkten doch sehr ausufernd und unübersichtlich geraten. Dies ist aber auch mein einziger Kritikpunkt und wohl eher dem Lektorat als der Autorin zuzuschreiben.

    „Hochsensible in der Partnerschaft“ bietet neben einer Fülle an Informationen über Hochsensibilität viele gelungene Tipps zur Lösung von Konflikten in einer Beziehung und praktische Ermutigung zum Durchstehen schwieriger Zeiten. Auch wenn das Buch in einem christlichen Verlag erschienen ist, wird der Glaube hier kaum thematisiert, sodass es sich auch gut für Außenstehende oder Kirchenferne eignet.

    Mir bleibt nur noch zu wünschen, dass es bald auch Bücher über Hochsensibilität gibt, die speziell für Normalsensible geschrieben sind …
  • 5/5 Sterne

    Empfehlenswert, nicht nur in Bezug auf die Partnerschaft!

    von
    Dieser Ratgeber richtet sich schwerpunktmäßig an Hochsensible, aber auch für Normalsensible in einer Partnerschaft mit einer hochsensiblen Person (HSP) dürfte er interessant und aufschlussreich sein. Die Übergänge sind fließend geschrieben, so dass es schwierig für den Normalsensiblen Partner ist die wichtigsten Punkte heraus zu lesen. Er ist quasi gezwungen fast das ganze Buch zu lesen. ;)

    Zu Beginn erklärt die Autorin (selbst eine HSP) grundlegende Dinge über Hochsensibilität: Die Anzeichen, Wissenschaftliches und Psychologisches.

    Im zweiten Teil beschreibt sie sehr ausführlich welche Hürden und Stolpersteine es in einer Partnerschaft mit einer HSP gibt bzw. wenn beide Partner hochsensibel sind. Dabei tastet sie sich langsam vor, beschreibt sehr bildhaft und mit vielen Beispielen aus ihrer Arbeit als psychologische Beraterin. Sie lässt einige persönliche Erfahrungen, Tipps und Anregungen zur Bewältigung des Alltags einfließen, wie man Verhaltensmuster selbst analysieren und ändern kann, um eine glückliche Partnerschaft führen zu können.

    Im dritten Teil gibt sie noch einmal konkretere Hilfen und im vierten Teil dann folgen einfache Tests, mit welchen man herausfinden kann, ob man hochsensibel und/oder ein „High Sensation Seeker“ ist, Literaturtipps und Website-Empfehlungen.

    Brigitte Schorr schreibt sehr flüssig und einfühlsam, fordert zu Atempausen auf und wiederholt des Öfteren, dass nicht ALLE ihre Vorschläge sofort umgesetzt werden müssen, sondern lediglich Anregungen sind, welche besser nach und nach umgesetzt werden. Viele ihrer Tipps fand ich sehr hilfreich und ich habe direkt begonnen zwei davon anzuwenden.

    Vieles, was in diesem Buch beschrieben wird, ist meiner Meinung nach auch allgemein und nicht nur in Bezug auf eine Partnerschaft interessant. Es zeigt generell, wie man als HSP mit anderen Menschen umgehen kann und wie Normalsensible mit HSP umgehen können. Christliche Bezüge halten sich stark im Rahmen, so dass das Buch auch für weniger religiöse Menschen zu empfehlen ist.

    Ich kann das Buch sehr empfehlen, es hat mir wieder einmal meine Grenzen aufgezeigt und wie ich damit umgehen bzw. sie akzeptieren kann. Auch wenn mein Ehemann es nicht mitgelesen hat, wird er wahrscheinlich dennoch davon profitieren. :)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Brigitte Schorr

Feedback geben!